Management Information Game

Das HEG nimmt seit Jahren an dem vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) veranstalteten Planspiel "Management Information Game" teil. Eine Woche lang sind sie dann keine Schüler mehr, sondern Vorstandsmitglieder eines großen Unternehmens, das ein Produkt erfolgreich entwickeln und auf den Markt bringen soll. Doch auch hier geht es nicht ohne Lernen: neben langen Sitzungen, in denen zum Beispiel die Präsentation des Produkts vorbereitet wird, gibt es diversen Input von Fachleuten zu betriebswirtschaftlichen Themen wie Buchhaltung, Marketing etc.

Dass es sich lohnt, an MIG teilzunehmen, stellt auch Ludger Bielig, Jg.12, fest, der 2013 Teilnehmer war:

Das Management Information Game bietet Schülern der Oberstufe einen qualitativ hochwertigen Einblick in viele Bereiche bezüglich des Management-Wesen. Man bekommt als Teilnehmer die Chance, wertvolle Beiträge von Führungskräften umd Fachmännern zu hören. Jedoch besteht das MIG nicht nur aus Vorträgen und Theorie. Denn nach dem Informationsblock ist es den Gruppe gestattet, selber Manager für das eigene Unternehmen zu sein. Hierbei helfen gegebene Formeln, Materialien und ein sympathischer Spielleiter,  der immer bereit ist Tipps zu geben und zu helfen. Allerdings entscheidet Dieser keinesfalls über euer Unternehmen. Diese Aufgabe liegt nämlich nur bei den Schülern. Man managet als Teilnehmer nicht nur ein Unternehmen,  sondern entwickelt nebenbei auch ein Produkt, welches am ersten Tag von allen Schülern festgelegt wird. Als Gruppe müsst ihr gemeinsam euer Produkt vor einem ausgewählten Publikum vorstellen.

Ich, als ehemaliger Teilnehmer, kann das MIG mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Es ist ein wertvolles Praktikum, da man im theoretischen, als auch im praktischen Bereich viel über das Managen eines Unternehmens lernt. Außerdem erhält man Einblicke in gewisse Bereiche, die man in dieser Form wahrscheinlich nur selten miterleben kann. Nicht zuletzt ist die Teilnahmebestätigung, die man am Ende erhält sehr attraktiv und ein Grund beim MIG mitzumachen,  da diese in künftigen Bewerbungen sehr wertvoll sein kann.

mi1

Auch das gehört zu MIG: Vorträge zu

verschiedenen Themen der

Betriebswirtschaft

mi2

Am vorletzten Tag wird das Produkt präsentiert.

Schließlich kämpfen drei Unternehmen um

Marktanteile. 

mi3

Phasen intensiver Arbeit prägen die Woche. Man munkelt,

einige Arbeitstage endeten erst um 4 Uhr früh.