Chorkonzert mit Ehemaligen des HEG Uelzen und des GTG Barsinghausen „Jauchzet dem Herrn alle Welt“

konzert

Sie kommen aus ganz Deutschland angereist, singen mittlerweile in namhaften Chören, sind sogar als professionelle Sänger tätig oder leiten selber gute Chöre, eines verbindet sie: sie sind alle einmal im Schulchor gewesen und haben während ihrer sängerischen Tätigkeit als Schüler ein intensives Verlangen entwickelt, auch nach dem Abitur  Chormusik zu betreiben.

Schon einmal haben sie sich wieder getroffen. Nach dem Abschiedskonzert im Oktober 2015 für und mit dem Musiklehrer Wolfgang Knappe kam immer wieder von den beteiligten Ehemaligen der Wunsch auf, so ein Chorprojekt zu wiederholen, war es doch in kurzer gemeinsamer Probenzeit möglich geworden, neben vielen Ausschnitten aus barocken und klassischen Oratorien und zeitgenössischen Jazz- und Gospelmessen sogar auch den Schlusssatz aus Beethovens Neunter Sinfonie aufzuführen. Über das intensive gemeinsame Proben und Singen hinaus war es für alle zudem ein wunderschönes Wiedersehen, für manche nach gut dreißig Jahren. Verblüffend und traumhaft wie präsent die „alten“ Stücke waren und welch überwältigender Chorklang sich mit und aus den gut 150 Teilnehmern ergab.

Damals äußerten besonders die Ehemaligen des GTG aus Barsinghausen (heute HAG) den Gedanken, bei einer Wiederholung eines solchen Chorprojektes auch ein Konzert in Barsinghausen zu geben. Deshalb wird es als Abschluss des Probenwochenendes diesmal zwei Konzerte geben. In Uelzen findet es am

Sonntag, dem 1. Oktober 2017

um 17 Uhr in der St. Marienkirche Uelzen

statt.

Im Mittelpunkt des Konzertes steht die Motette „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach, deren gestenreiche Musik und fast klangmalerische Komposition die Schüler seinerzeit begeisterte, ob nun der „Trotz“, das „Toben der Welt“ oder das „Gute Nacht“ in musiksprachlicher Manier umgesetzt wurden. Dieses von einem Schulchor unerwartete Stück erklang durch den Chor des GTG erstmals anlässlich des Weihnachtskonzertes 1981 in der Klosterkirche. Auch der Chor des HEG hat dieses Werk in Ausschnitten 2001 beim Weihnachtskonzert in der Marienkirche gesungen.

Neben weiteren klangprächtigen Werken wie den Psalmvertonungen von Mendelssohn („Jauchzet dem Herrn“, „Richte mich Gott“ und „Denn er hat seinen Engeln befohlen“) und Rheinbergers „Abendlied“ werden auch einige neuere Stücke wie z. B. das Magnificat von Arvo Pärt und der hymnische Ruf „Hear us, o Lord“ aus dem Rockoratorium von Kullberg/Johannsen erklingen. Rhythmisch geprägte und mitreißende Gospels ergänzen die stilistische Palette. In dem weitgehend von geistlicher Musik geprägten Programm, zusammengestellt aufgrund einer Wunschliste der Ehemaligen, bildet die weltliche Chorliteratur eine kleine Insel und enthält gefühlvolle Lieder von Brahms, den Beatles und  Whitacre. Besonders auf das Lied „Sleep“ des amerikanischen Komponisten mit seinen einerseits dissonanten Klangballungen, andererseits ätherischen Klängen dürfen alle gespannt sein, ist es doch für (fast) alle Sänger eine Erstaufführung.

Die Leitung hat Wolfgang Knappe, der von 1979-1991 als Musiklehrer am Ganztagsgymnasium gewirkt hat und nach seinem Wechsel weitere 25 Jahre am Herzog-Ernst-Gymnasium gearbeitet hat. Die Chorgruppe setzt sich deshalb auch aus Ehemaligen dieser beiden Schulen zusammen. Außerdem wirken der Kammerchor Uelzen und einige Streicher des Kammerorchesters Wolfsburg mit. Die Zuhörer dürfen sich auf einen ausgewogenen Chor von über 90 Sängern freuen.

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende zur Deckung der Unkosten gebeten.

Wolfgang Knappe


Jauchzet dem Herrn alle Welt

 

Chorprojekt mit Ehemaligen des HEG Uelzen

und vom GTG Barsinghausen

 

Abschlusskonzert

Sonntag, 1. Oktober 2017   St. Marienkirche Uelzen 17 Uhr

 

 

Hymnus aus Italien                          Alta Trinita Beata               

                                                                                                         

Felix Mendelssohn-Bartholdy         Jauchzet dem Herrn alle Welt                   

                (1809 – 1847)                                     Psalm 100 für 4-8stimmigen Chor

 

                                                           Richte mich Gott

                                                                              Psalm 41 für 8stimmigen Chor

 

*

Johann Sebastian Bach                   Jesu, meine Freude                                                                  (1685 – 1750)                                     Motette für 5stimmig gemischten Chor und Instrumente

  1. Jesu, meine Freude
  2. Es ist nun nichts Verdammliches
  3. Unter deinem Schirmen
  4. Denn das Gesetz
  5. Trotz, dem alten Drachen
  6. Ihr aber seid nicht fleischlich
  7. Weg mit allen Schätzen
  8. So aber Christus in euch ist
  9. Gute Nacht, o Wesen
  10. So nun der Geist
  11. Weicht, ihr Trauergeister

 

*

Arvo Pärt                                          Magnificat anima mea 

                (*1935)                                                 Lobgesang der Maria für 7stimmigen Chor

                                                                              (1989 Kompositionsauftrag des Deutschen Musikrates)

 

 

Erling Kullberg / Jens Johansen    Hear us, o Lord

                ( * 1945 / * 1952)                              für gemischten Chor und Begleitung aus “Eversmiling Liberty”

                                                                              nach Friedrich Händels Oratorium „Judas Makkabäus“

 

Moses Hogan                                    The Battle of Jericho

                (1957 – 2003)                                     Spiritual

 

*

Michael Masser                                 Nothing’s gonna change my love for you

                (1941 – 2015)                                     Popballade für gem. Chor (Arr. Joachim Fischer)

 

John Lennon/Paul McCartney       Michelle

                (1940 – 1980 / * 1942)                     Beatlessong (Arr. K.-F. Jehrlander)

 

Johannes Brahms                            Vineta (Wilhelm Müller)                                                    (1833 – 1897)                                     für sechsstimmigen Chor

 

Eric Whitacre                                   Sleep (Charles Anthony Silvestri)

                (* 1970)                                                               für sechsstimmigen Chor

 

*

Josef Rheinberger                            Abendlied     

            (1839 – 1901)                                     Lukas 24, 29

 

Heinrich Schütz                                Verleih uns Frieden genädiglich

                (1585 – 1672)                                     Motette aus der „Geistlichen Chormusik 1648“

 

Felix Mendelssohn-Bartholdy         Denn er hat seinen Engeln befohlen         

                                                                              Psalm 91 für achtstimmigen Chor

 

Henrik O. Millsby                            An Irish Blessing

                (*1956)                                                Irischer Segenswunsch                                                     

                                                                                                         

           

*****

 

Mitwirkende

 

Ehemalige Choristen vom Herzog-Ernst-Gymnasium Uelzen

(Abiturjahrgänge von 1991 – 2016)

Ehemalige Choristen vom Ganztagsgymnasium Barsinghausen

(Abiturjahrgänge von 1979 – 1991 und später)

 

Kammerchor Uelzen

Wolfsburger Kammerorchester

 

Leitung: Wolfgang Knappe

 

 

 

Alle Mitwirkenden bedanken sich bei der Mariengemeinde Uelzen, dass sie in dieser wunderschönen Kirche musizieren durften. Ein weiteres Konzert findet morgen in der Klosterkirche Barsinghausen statt. An beide Orte knüpfen die ehemaligen Choristen vom HEG und GTG Erinnerungen an beeindruckende musikalische Erfahrungen und Erlebnisse.

 

 

Am Ausgang erbitten wir eine Spende zur Deckung der Unkosten dieses Chorprojektes.