Gelungener HEG Schnuppertag

Schüler

Gelungener HEG Schnuppertag

 

Viele Eltern, viele Kinder, viele Gäste, insgesamt herrschte ein großer Andrang beim Schnuppertag am Herzog-Ernst-Gymnasium am vergangenen Samstag. Organisator Benjamin Zasendorf begrüßte eine große Anzahl an Gästen in der Pausenhalle seiner Schule. Zukünftige Fünftklässler und deren Eltern waren eingeladen und nutzten die Gelegenheit, sich einen Eindruck von der Schule zu verschaffen. Von der Schulgemeinschaft, sprich Eltern, Schülerinnen und Schülern und natürlich unterrichtenden Kolleginnen Kollegen wurde ein buntes Programm für den Vormittag zusammengestellt. So konnten die interessierten Kinder durch Schnupperunterrichte einen Einblick in viele verschiedene Unterrichtsfächer erhalten, Unterrichtsmaterialien wurden vorgestellt, und die Eltern wurden über Anmeldeformalitäten, das Ganztagskonzept, Schulgremien und Arbeitsgemeinschaften informiert. Die Bläserklasse 5C demonstrierte ihre musikalischen Fähigkeiten und lud die Kinder zum Probieren der unterschiedlichen Blasinstrumente ein. Zudem informierten die Schülerinnen und Schüler die Schnupperkinder über ihre Erfahrungen und Erlebnisse in ihrem ersten Schulhalbjahr am Herzog-Ernst-Gymnasium und organisierten dazu eigens eine HEG-Rallye, bei dem die Schule erkundet werden musste. Natürlich bestand auch die Möglichkeit, das Schulgebäude und weitere Fächer und Fachräume auf eigene Faust zu besuchen. Der Schulelternrat und der Elternring sowie die Schülervertretung und Schülerfirma stellten sich vor und plauschten angeregt mit den interessierten Besuchern. Erstmals konnten auch die anwesenden Eltern ihre Kenntnisse bei einem eigens für sie gestalteten Elternunterricht unter Beweis stellen und somit die Erinnerungen an die eigene Schulzeit auffrischen und die Unterschiede zu heutigen Lehrmethoden und -inhalten wahrnehmen. Auch für das leibliche Wohl wurde mit Kaffee und Kuchen gesorgt, was von der Klasse 8D organisiert wurde. Abschließend erhielten die Gäste dann bei einem warmen Mittagessen noch einen Eindruck von der Cafeteria.

Alle Beteiligten und Gäste waren sich am Ende einig, dass es ein rundum gelungener Vormittag war, an dem sich die Schule in angenehmer Atmosphäre einmal anders präsentieren konnte. Auch Benjamin Zasendorf zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf: „Es herrschte eine tolle Stimmung und Atmosphäre den ganzen Vormittag über. Das Echo der Eltern und Kinder war überaus positiv. Insgesamt war es ein sehr gelungener Schnuppertag an unserer Schule mit vielen gewonnenen Eindrücken bei allen Beteiligten!“