HEG Landessieger bei Jugend debattiert

lf2020

Mohamed El-Zein (10B) hat es geschafft, was in den letzten 15 Jahren nur zwei weiteren HEG-Schülern gelungen ist: Er hat sich für den Bundesentscheid Jugend debattiert (Sek I) in Berlin qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

Nach der Qualifikation auf Schulebene zum Regionalentscheid musste er sich dort gegen Debattanten im Verbund Uelzen/Lüneburg/Lüchow-Dannenberg durchsetzen, um in das Regionalfinale zu gelangen. Hier konnte er im Uelzener Rathaus die Jury überzeugen und fuhr als Regionalverbundsieger nach Hannover zum Landesentscheid gegen die Besten aus ganz Niedersachsen. Auch in den Räumen des Landtages setzte er sich durch und erreichte das Landesfinale (s. Foto). Nach einer lebhaften Debatte um die Frage, ob es in Deutschland Pfand auf Elektroschrott geben solle, wurde Mohamed verdient zum Landessieger gekürt. Eine beeindruckende Leistung.  

Aber auch in der Sek II war das HEG erfolgreich und beim Landesentscheid vertreten. Charlotte Gläser erwischte einen schwachen Start, aber eine sehr starke Rückrunde. Mit dieser Leistung wäre sie unter die ersten 10 gekommen. Beachtlich, wenn man bedenkt, dass sie als Springerin eigentlich noch in der Sek I starten dürfte.