Musik in unseren Ohren – Spendenkonzert des HEGs

Bläserkonzert

Am Dienstag, den 29. März, spielten die Bläserklassen des HEGs in der vollbesetzten Marienkirche. Eltern, Großeltern, Geschwister oder Freunde konnten diesen Auftritt genießen. Für die Fünft- und Sechstklässler war es der erste echte Auftritt vor so großem Publikum. Wie aufregend, besonders aufgrund des gemeinschaftlichen Konzerterlebnisses. Man konnte regelrecht die Freude und Dankbarkeit der jungen Musiker*innen spüren, die nach zwei Jahren wieder zeigen konnten, was sie auf die Beine stellen können. Eine große Vielfalt an Titeln wurde vorgetragen. Es wurde ein Bogen geschlagen von altbekannten Klassikern wie Old Mc Donald (5D), Twist and shout (6B), Peter Gun (6A) oder Rolling in the deep (Jg. 7) über The greatest Show (Jg. 8) und James Bond (Jg. 9) bis zu Metall (Jg. 10). Die sorgfältig vorbereiteten Stücke wurden mit begeistertem Applaus bedacht.

Die Corona-Zeit war auch für die Bläserklassen eine lange Durststrecke, so Heiko Schlegel (Musikfachbereichsleiter am HEG). Dieses Konzert zeigt einmal mehr, dass die Bläserklassen ein überzeugendes Angebot darstellen. So hofft die Musikfachschaft und mit ihr das ganze HEG, dass zum neuen Schuljahr viele interessierte Schüler*innen sich für dieses besondere Angebot anmelden. Es ist immer wieder ein bemerkenswertes Konzerterlebnis, diese vielen jungen Menschen auf der Bühne zu hören.

Für die Ukraine wurde bei diesem Konzert der beachtliche Betrag von 1522,66 Euro gespendet. Für die großzügige Spendenbereitschaft bedanken wir uns herzlich!

Wir freuen uns bereits auf das Sommerkonzert am Dienstag, den 28. Juni, um 19.00 Uhr vermutlich im Theater an der Ilmenau.


 

Alexandra Jäker-Ebeling / Heiko Schlegel

 

Blaeserkonzert