Hohes Niveau und viel Kreativität

Kunstgalerie Gruppenbild

Schülerinnen des Kunst-Leistungskurses zeigten am 25. März ihre Kunstwerke in der Cafeteria des Herzog-Ernst-Gymnasiums

 

Die von den 16 Schülerinnen selbstständig organisierte Ausstellung in der Cafeteria des Herzog-Ernst Gymnasiums, begleitet von der Kursleiterin Bettina Krug, war sehr gut besucht und begeisterte die Gäste.

Nach der Eröffnung mit Musik der Schülerinnen Kristin Bilke (Gesang), Irina Kireeva (Gesang) und Ella Holmes (Gesang und Klavier) und den Rednerinnen Annika Dymke und Viviane Fink, gab es bereits großen Applaus.

Letztere betonten noch einmal die für sie große Bedeutung dieser Ausstellung, nicht nur, um „zu zeigen, was wir alles so gemacht haben“, sondern auch als würdigen und runden Abschluss der gemeinsam verbrachten Zeit in der Oberstufe. Der Kunst-Leistungskurs, in diesem Jahrgang bestehend aus Schülerinnen von HEG und LeG, sei durch die Organisation dieser Ausstellung „noch ein Stück näher zusammengewachsen“.

 

Neben großformatig malerischen Arbeiten zu den Themen „Filmplakat“ und „Caféhauskultur“ zeigten die Schülerinnen auch große Kreativität bei aufwändigen Arbeiten nach dem zeitgenössischen Künstler Frank Stella. Beeindruckend waren ebenso die naturalistisch wiedergegebenen Zeichnungen, deren Grundlage eine Assemblage zum Thema „Müll und Kunst“ darstellte. Hier wurde der Bogen von der Themenvorgabe zum Zentralabitur, das „Undbild“, eine Collage des Dadakünstlers Kurt Schwitters, zum aktuellen Thema Klima und Umwelt geschlagen.

Auch die Fotoserien „Metamorphosen“, bei denen die jungen Künstlerinnen mittels Bildbearbeitung einen Gegenstand verwandelten, wurden sehr bewundert.

Nicht zuletzt begeisterten die auf Notebooks gezeigten Stop-Motion-Animationen, die jeweils eine Filmsequenz zu einem selbst gewählten sozialkritischen Thema zeigten.

 

Bettina Krug

 

Kunstgalerie

 

Kunstgalerie II

 

Kunstgalerie III