Trainingsraum

Zur besseren Lesbarkeit wurde sich auf die Bezeichnungen Schüler und Lehrer beschränkt.Diese Begriffe umfassen sowohl weibliche als auch männliche Personen.

Seit dem Beginn des Schuljahres 2011/12 arbeiten wir am Herzog- Ernst-Gymnasium mit der Trainingsraummethode.

Basis dieser Methode sind folgende Grundrechte für Schüler und Lehrer:

  • Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, ungestört zu lernen.
  • Jede Lehrerin und jeder Lehrer hat das Recht, ungestört zu unterrichten.
  • Jede/r muss die Rechte des anderen respektieren.

Die Trainingsraummethode ist ein pädagogisches Konzept mit dem Ziel, durch klare Regeln und damit verbundene Konsequenzen Halt und Orientierung für Schüler für den Umgang miteinander zu geben. Das Programm ist konkret und führt zur Stärkung der Eigenverantwortlichkeit. Bei Unterrichtsstörungen entscheiden sich die Schüler nämlich selbst, in den Trainigsraum zu gehen.

Unser Ziel ist es einerseits, allen Schülern einen weitgehend störungsfreien Unterricht zu ermöglichen und gleichzeitig denjenigen, die stören, ein an unserer Schule einheitliches und daher für diese klar nachvollziehbares Vorgehen zu gewährleisten. Hat sich ein Schüler für den Trainingsraum entschieden, wird er dort das störende Verhalten reflektieren, indem er einen Reflexionsplan einschließlich seiner Überlegungen zur Verhaltensänderung ausfüllt und indem bei Bedarf auch Gespräche mit einem ausgebildeten Trainingsraumlehrer stattfinden. Der betreffende Schüler wird also stets von einem Trainingsraumlehrer betreut.

Langfristig soll durch die bewusstere Wahrnehmung der eigenen Verhaltensweisen und durch vermehrte Kommunikation mit Schülern und Eltern die Traingsraummethode zu einer Verbesserung des Schulklimas beitragen.

Begonnen haben wir mit der Trainingsraummethode zum Schuljahresbeginn 2011/12 mit den Jahrgängen 5 und 6. Danach wurden nach und nach weitere Jahrgänge hinzugenommen, nach den Osterferien werden dann die 9. Klassen mit in das Konzept aufgenommen. Im nächsten Schuljahr wird dann bei allen Klassen 5 - 10 die Trainingsraummethode angewendet werden.

Die Schüler werden und wurden durch Trainingsraumlehrer mit der Methode vertraut gemacht, die Eltern durch einen ausführlichen Elternbrief über das Konzept informiert. Außerdem wird den Eltern die Möglichkeit gegeben sich an einem durch Trainingsraumlehrer gestalteten Elternabend nochmals zu informieren und Fragen zu klären. Termine können dem Veranstaltungsplan auf der Homepage entnommen werden.

Ca. 20 Kollegen des HEG haben sich durch einen externen Coach in Nachmittagsveranstaltungen zum Trainingsraumlehrer ausbilden lassen, fachliche und organisatorische Unterstützung bekamen wir außerdem von der BBS I und v.a. von der Sternschule Uelzen, auf deren Initiative sich inzwischen alle Schulen des Landkreises Uelzen, die mit dem Trainingsraum arbeiten, regelmäßig zu einem Informationsaustausch treffen. Es sind dieses die BBS I, die Pestalozzi-Schule, die KGS Bad Bevensen, die Sternschule und das HEG.

Weitere Informationen zur Trainingsraummethode, nach dem wir am HEG arbeiten, finden Sie unter www.trainingsraum-methode.de.

Bei Fragen sind wir täglich von der ersten bis zur sechsten Stunde unter der Telefonnummer: 0581 9765124 im Trainingsraum erreichbar.

Die Arbeitsgruppe Sozialkonzept am HEG

 

Kontakt

 

Sprechzeiten

  • nach Vereinbarung